1
China Führer - Online Informationsportal

Sponsor

Partner Links

Unruhe in Tibet

es herrscht totale Unruhe in tibet. Die westliche Medien haben fast gejubelt. Vielleicht ist China das grĂ¶ĂŸte Feinland von anderen geworden. Alle benutzen jegliche Möglichkeiten China manchmal Chinesen zu schimpfen oder attakieren.

Was ich gar nicht verstehen kann, haben fast alle Nationen offiziell akzeptiert, dass Tibet ein Teil von China ist. Aber anderseits haben sie wieder inoffizell allen belehrt, dass Tibet ein eigenes Land ist????????? Sind die LĂ€nder so unehrlich oder feigling!!!

Alle haben berichtet, dass die Tibeten seit jahrzehnte von Chinesen unterdrĂŒckt. Aber aus meinem Sicht habe ich ganz anders gesehen. Die Tibeten dĂŒrfen mehr Recht als wir normale Han Chinesen genießen, sie dĂŒrfen mehrere Kinder haben. Wenn sie Han Chinesen tötet, gibt es fĂŒr sie auch keine Totstrafe. Die chinesische Regierung hat absicht versucht, die Tibeten zu schĂŒtzen, und nicht integrieren lassen.

Vielleicht denken die Leute, dass Chinesen von den Amerikanen lernen sollen, wie sie damals die Indianen behandeln?

Tibet war in Qing Dynasty schon ein Teil von China. Nach Abgang von Qing war Tibet dann dank der Unruhe in China Innenland kurz unabhĂ€ngig geklĂ€rt. Aber es wurde nie erkannt, nach einpaar Jahren wurde Tibet wieder von China zurĂŒckgenommen. So ist Geschichte. Ich glaube, viele Leute sollte mal die Geschichte von anderen LĂ€nder richitig lernen, bevor sie irgendwas aussprechen.

Ich bin von vielen Aspekten von chineischer Regierung enttĂ€uscht, aber hier wĂŒrde ich chineische Regierung schon voll verstehen. Man sollte zwar nicht Menschen verletzen, aber auch alles tolerieren. Pass auf, sie sind nicht nur Protestanten, sie haben auch unschuldige Menschen getötet, wieso wird es nicht in Nachricht in westlichen LĂ€ndern berichtet?

Ich hoffe, es wird bald alles wieder gut in Tibet.